Geschichte und Ursprung der Klangschalen.

Den Klangschalen begegnet man im gesamten Himalaya gebiet und haben ihre Wurzeln in Tibet, Nepal und Indien. Es ist nicht eindeutig überliefert, ob die Klangschalen in ihrer ursprünglichen Funktion als Klangkörper, Opferschalen oder Essgeschirr verwendet wurden. Ursprünglich, so wird vermutet, dienten Klangschalen zur Aufbewahrung von Lebensmitteln und kamen bereits vor ca. 5000 Jahren zum Einsatz. Die wohl typischste Klangschale ist die Tibetische Klangschale. Jedoch kommt diese Klangschale oft nicht aus Tibet sondern hat diesen Namen, weil sie aus dem Hochland in der Nähe von Tibet stammt. Hochwertige Klangschalen werden aus verschiedenen Metallen in Handarbeit gefertigt und die Herstellung ist ein äußerst komplexer Prozess. Neben der Materialzusammenstellung bestimmen Form und Größe den Ton und die Schwingungsqualität. Tibetische Klangschalen sind von hoher Klangqualität. Der Klang ist sehr voll, stark obertonreich und lang anhaltend.

 

Meine Angebote für Sie!

 

Wichtiger Hinweis:

Alle angebotenen Anwendungen und Vorträge fallen in den Bereich des geistigen Heilens. Sie dienen der Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte. Ich biete keine ärztlichen Dienstleistungen an. Meine Leistungen erfolgen unter Ausschluss jeder Gewährleistung. Keine dieser Anwendungen kann einen Arzt oder Psychotherapeuten ersetzen.